Terminkalender

Samstag, 30. September 2017
  • Modul 11 gemäß BKrFQG
    Samstag, 30. September 2017, in der Zeit von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

    Laut des Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetzes (BKrFQG) sind Bus und Lkw Fahrer dazu verpflichtet, alle fünf Jahre an einer Weiterbildung teilzunehmen. Diese gesetzliche Verpflichtung nach BKrFQG gilt für alle Fahrer, die gewerbliche Fahrten durchführen und über eine Fahrerlaubnis der Klassen C1, C1E, C und CE (LKW > 3,5 t zGG mit und ohne Anhänger) bzw. D1, D1E, D und DE (Busse mit mehr als 8 Fahrgastplätzen mit und ohne Anhänger) verfügen. 

     

    Unser 100%iges Tochterunternehmen, die FGIBB Service GmbH bietet diese Weiterbildungsschulung an.

     

    Kosten: 80,00 € netto für Mitglieder der Fuhrgewerbe-Innung, zzgl. 19% MwSt., mithin 95,20 € brutto

                90,00 € netto für Nichtmitglieder der Fuhrgewerbe-Innung, zzgl. 19% MwSt., mithin 107,10 € brutto

     

     

    Weitere Details zu dem hier angebotenen Schulungsmodul können Sie der unten eingefügten Modulübersicht entnehmen. 

    hier gibt es weitere Infos: Modul 11 gemäß BKrFQG

     

  • Seminar "Qualitätssicherung in der Auswertung von Fahrerkarten- und Massenspeicherdaten"
    Samstag, 30. September 2017, in der Zeit von 08:30 Uhr bis 16:00 Uhr

    Wir hatten im vergangenen Jahr im Rahmen einer Informationsveranstaltungen bei der Fuhrgewerbe-Innung zur Qualifizierung im Umgang mit dem Kontrollgerät nur am Rande über die Möglichkeiten der Datenanalyse und –archivierung von Fahrerkarten und Massenspeichern-Daten mittels Software sowie  die Verstoßbewertung informiert. Unser Referent hat dabei zudem kurz über die Möglichkeiten der Optimierung von Organisationsstrukturen etc. informiert.

    Neben zahlreichen Unternehmern waren auch einige Disponenten bzw. Fuhrparkleiter anwesend, die im Nachgang zu dieser Abendveranstaltung mit dem Wunsch an uns herangetreten sind, sich diesem Themen nochmals in einem gesonderten Tageslehrgang (vorzugsweise an einem Samstag) zu widmen, da der Referent aufgrund der bereits fortgeschrittenen Zeit dem Themenkomplex nicht so intensiv behandeln konnte, wie es eigentlich für sinnvoll erachtet worden ist.

    Dem Wunsch der Teilnehmer folgend freuen wir uns, ein solches Seminar nunmehr für Samstag, den 30. September 2017 in der Zeit von 08:30 Uhr bis 15:45 Uhr anbieten zu können.

    Dieses Seminar wird mit hochwertigen und nachhaltigen Wissensbausteinen für die Teilnehmer bestückt sein und ermöglicht bei betrieblicher Umsetzung eine genaue Prozessüberwachung und dient der Entlastung der Unternehmer.

    Es eignet sich für eine Förderung über das BAG.  Weitere Details hierzu erhalten Sie über unsere Geschäftsstelle.

    Die Seminarkosten belaufen sich auf 150,00 € netto pro Teilnehmer. In diesen Kosten sind die Lehrmaterialien sowie die Versorgung mit Speisen und Getränken enthalten.

    Folgender Seminarablauf ist vorgesehen:

    Zeit

    Inhalt

    Anmerkung

    ab 08:00 Uhr

    Begrüßung und Empfang der Seminarteilnehmer

    08:30 – 10:00 Uhr

    Steuerung und Überwachung von Beförderungsprozessen unter Beachtung der VO 2016/403 und § 20a FPersV

    Arbeit mit Bsp. der TN,

    Analyse der IST-Situation

    10:00 – 10:30 Uhr

    Frühstückpause

    10:30 – 12:00 Uhr

    Datenanalyse und –archivierung von FK- und MS-Daten mittels Software, Verstoß-bewertung und resultierende Unterweisung nach Art. 33

    Arbeit mit Bsp. der TN

    12:00 – 12:30 Uhr

    Mittagspause

    12:30 – 14:00 Uhr

    Ermittlung der Organisationsstruktur, der Verantwortlichkeiten und der Prozesse im Verkehrsunternehmen, Erstellen einer Prozesslandschaft

    Vortrag und Gruppenarbeit

    14:00 – 14:15 Uhr

    Kaffeepause

    14:15 – 15:45 Uhr

    Erstellen einer Prozesslandschaft

    Präventivmaßnahmen zum Schutz des Unternehmens bei Betriebskontrollen

    Vortrag und Gruppenarbeit

    Wenn Sie bzw. Mitarbeiter aus Ihrem Unternehmen Interesse an einer Teilnahme an dem hier angebotenen Seminar haben, so verwenden Sie zur Anmeldung bitte das unten stehende Anmeldeformular.

    Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns an. Wir sind gern behilflich.

     

  • Praxis-Workshop "Gesunde und dabei leckere Ernährung"
    Samstag, 30. September 2017, in der Zeit von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

    Die Ausgabe 1/2017 der Verbandszeitschrift „Verkehrsnachrichten aus Berlin und Brandenburg“ der Fuhrgewerbe-Innung hat mit dem Titelthema „Gesundheitsmanagement – präventiv gesund“ ein Thema aufgegriffen, welches in der Vergangenheit immer mehr in den Fokus der Unternehmen gerückt ist. Die vorhandenen Mitarbeiter und natürlich auch die Unternehmer/-innen selbst sind das wertvollste Gut eines Unternehmens und dies gilt es zu schützen. Gesunde Ernährung ist hierbei nur ein Baustein von vielen. Mit der IKK Brandenburg und Berlin und dem ZAGG (Zentrum für angewandte Gesundheitsförderung und Gesundheitswissen)  haben wir uns starke Partner an die Seite geholt, um gemeinsam für unsere Mitglieder interessante Angebote im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements anbieten zu können.

     

     

    In der Theorie wissen sicherlich viele von uns, wie gesunde Ernährung aussieht, aber leider hapert es dann in der Praxis doch oft an der Umsetzung. Wir freuen uns daher, gemeinsam  einen Workshop an zunächst zwei unterschiedlichen Standorten in Berlin exklusiv für die Mitgliedsunternehmen der Fuhrgewerbe-Innung anbieten zu können.

     

     

    Im Fokus dieses Workshop-Angebots stehen hier zunächst die Kraftfahrer/-innen bzw. gerne auch die Partner, die das Essen ggf. Zuhause zubereiten.

     

     

    Folgende Workshop-Inhalte sind geplant:

     

     

     - Unterwegs auf der Straße, wie kann ich mit Essen und Trinken Fitness und Gesundheit unterstützen?

     

     - Was heißt überhaupt passendes Essen und Trinken als LKW-Fahrer(in)?

     

     - Wie wähle ich die richtigen Lebensmittelangebote in Raststätte & Co.?

     

     - Wie bereite ich mit wenigen Handgriffen etwas Nahrhaftes vor oder zu?

     

     - Gewicht halten auf dem Bock - gar nicht so einfach!

     

     

    Workshop 2

    Datum: Samstag, 30. September 2017 in der Zeit von 10:00 bis 14:00 Uhr

    Ort: Cookeria, Haeselerstr. 28, Berlin-Charlottenburg

     

     

    Für die zur Verfügung gestellten Lebensmittel und Getränke, die im Rahmen dieses Workshops verarbeitet und konsumiert werden, berechnen wir ein Entgelt in Höhe von 15,00 € je Teilnehmer netto.

     

     

    Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der Teilnehmer auf 15 Personen pro Workshop begrenzt ist.

     

     

    Wir würden uns natürlich sehr freuen, wenn dieser Workshop auf Interesse Ihrerseits stößt und bitten Sie, sich bzw. Interessierte aus Ihrem Unternehmen mittels der beigefügten Formulare (Esszimmer Mahlsdorf/Cookeria) bis spätestens zum 31. Juli 2017 anzumelden.

     

     

     

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen